Thursday, September 28, 2023

Tour de France: Radsportstar Wout van Aert beendet die Tour vorzeitig

Er hatte angekündigt, die Tour zu verlassen, als seine Frau ihr zweites Kind zur Welt bringen würde. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt für Wout van Aert.

Es war eine Frage der Zeit und nun ist es soweit: Der belgische Radsportstar Wout van Aert hat die Tour de France noch vor dem Start der 18. Etappe am Donnerstag verlassen. Dies gab sein Team Jumbo-Visma auf Twitter bekannt. Grund dafür ist die bevorstehende Geburt seines zweiten Kindes. Van Aert hatte aus diesem Grund vor dem Start des Rennens einen möglichen Ausstieg aus der Frankreich-Rundfahrt angekündigt.

„Es wird langsam eng“, sagt Wout van Aert in einem Video, das sein Team Jumbo-Visma auf Twitter gepostet hat. Er fügt hinzu, dass ein Arzt „feststellte, dass die Wehen unmittelbar bevorstanden“.

„In Absprache mit der Mannschaft haben wir entschieden, dass mein Platz jetzt zu Hause ist“, fuhr der 28-jährige Belgier fort: „Es ist ein seltsames Gefühl, aber es ist kein Dilemma. Ich habe immer gesagt, dass ich nach Hause gehe, wenn meine Frau mich braucht.“

Der Weltklasse-Allrounder zeigte in diesem Jahr als Assistent von Kapitän Jonas Vingegaard eine starke Leistung. Mehrfach verpasste er seinen eigenen Etappensieg nur knapp. „Die anderen sieben Jungs werden für den Rest der Tour gut abschneiden, alles ist gut“, sagte van Aert.

Vor rund einer Woche gab es im Fahrerfeld Gerüchte, dass Wout van Aert die Tour de France verlassen könnte. Allerdings erwiesen sich die Spekulationen des Dänen Mattias Skjelmose vom Team Lidl-Trek und seine TV-Ankündigung als falsch. Mehr über den Wirbelsturm vor ein paar Tagen können Sie hier lesen.

Related Articles

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Latest Articles