Tuesday, March 28, 2023

Rekordsieg in Holland: Ex-Bundesligaspieler Thy erzielt beim 13:0 drei Tore

Auch im Profifußball kommt das nicht oft vor: 13 Tore fielen in einem Zweitligaspiel in den Niederlanden – für eine Mannschaft. Dreimal traf ein ehemaliger Bundesligaspieler.

Die früher unter anderem für

Lennart Thy, der für Werder Bremen und den FC St. Pauli spielt, feierte mit seinem aktuellen Klub PEC Zwolle in den Niederlanden einen Rekordsieg.

Beim 13:0-Zweitligaspiel gegen den FC Den Bosch traf der 31-jährige Mittelstürmer dreimal für den Tabellenführer der Keuken Kampion Divisie.

Der eingewechselte Thy, der zur Pause 7:0 stand, traf mit 8:0, 10:0 und 11:0 für die Gastgeber, die damit einen der größten Siege der niederländischen Fußballgeschichte erzielten. Auch Ajax Amsterdam hatte 2020 mit 13:0 gewonnen, damals allerdings im hochklassigen Eredevise gegen den VVV Venlo.

Thy gilt in Deutschland schon lange als großes Talent. Er bestritt insgesamt 44 Spiele für die deutschen U-Nationalmannschaften. 2009 wurde er mit der U17 Europameister.

Anschließend absolvierte er elf Bundesligaspiele für Werder und 122 Einsätze für St. Pauli in der 2. Liga. Für eine richtig große Karriere hat es aber nicht gereicht.

Neben Thy stach am Freitagabend vor allem Tolios Vellios hervor, der laut Medienberichten aus den Niederlanden den schnellsten Hattrick aller Zeiten in der 1. und 2. niederländischen Liga erzielte. Seinen drei Treffern ließ der 31-Jährige nach elf Minuten und 22 Sekunden noch einen vierten folgen.

Related Articles

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

- Advertisement -

Latest Articles