Friday, June 9, 2023

Netanyahu sagt, Demonstranten verstehen es einfach nicht, beschuldigt die israelische „Propaganda“

In einem Interview mit dem britischen Journalisten Piers Morgan sagte der israelische Premierminister Benjamin Netanjahu, er habe das Gefühl, dass viele Israelis, die gegen seine vorgeschlagene Gesetzesänderung protestierten, die Feinheiten des Gesetzentwurfs nicht verstehen.

Ende letzten Jahres schlugen Netanjahu und Israels rechtsextremste Regierung in der Geschichte des Landes eine Reihe von Gesetzesänderungen vor, die das Justizsystem des Landes drastisch umgestalten und die Macht des Obersten Gerichtshofs Israels stark einschränken würden. Zehntausende Israelis haben protestiert, und Histadrut – Israels größte Gewerkschaft – rief ihre Mitglieder zum Streik auf. Unterdessen sagen Kritiker, dass die Änderungen die Unabhängigkeit der Justiz untergraben und Israels Demokratie bedrohen würden.

In einem Interview, das am Montagmorgen mit Morgan ausgestrahlt wurde, gab Netanyahu zu, dass er seinen Vorschlag zurücknehmen würde, sagte aber, er habe das Gefühl, dass die israelischen Bürger nicht wirklich verstehen, was er vorschlage. Der Premierminister beschuldigte die israelischen Medien, eine „riesige Propaganda“-Kampagne gegen ihn gestartet zu haben.

„Ich denke, dass viele Leute, die zu diesen Demonstrationen gehen, patriotische Israelis sind. Sie wollen das Wohl des Landes, aber viele von ihnen kennen die Einzelheiten der Gesetzentwürfe nicht“, sagte Netanjahu.

“All diese Leute, die protestieren, verstehen es einfach nicht?” fragte Morgan.

„Viele von ihnen nicht“, antwortete Netanjahu.

Auf weiteres Drängen von Morgan, der fragte, ob diese Ansicht „leicht bevormundend“ sei, widersprach Netanjahu.

„Ich habe nicht gesagt, dass das nicht alle tun [understand]“, sagte Netanjahu.

An den Protesten nahmen wöchentlich 250.000 bis 500.000 Israelis teil, was 10 bis 20 Millionen Amerikanern pro Kopf entspricht. Viele der Wirtschaftssektoren des Landes haben teilgenommen, vom Gesundheitswesen bis hin zu Unternehmen und Regierungen. Am Montag schloss der größte Flughafen des Landes. Der Streik weitete sich bald weltweit aus, und die Botschaft der Vereinigten Staaten in Israel wurde bis auf weiteres geschlossen.

Obwohl Netanjahu zugibt, plant er, die vorgeschlagene Gesetzgebung zurückzuschrauben, sagte Boaz Atzili, außerordentlicher Professor an der American University theaktuellenews am Montag, dass das Worst-Case-Szenario in der Gesetzgebung darin besteht, dass die Regierung die Proteste weiterhin ignoriert und voranschreitet.

Einer von Netanjahus Vorschlägen sieht vor, dass die Regierung die Befugnis erhält, eine Entscheidung des Obersten Gerichtshofs mit einfacher Mehrheit aufzuheben.

„Angesichts der Zusammensetzung der Koalition wird sie wahrscheinlich eine Legislative verabschieden, die auf die arabische Minderheit, Frauen, LGBTQ und viele andere schwächere Elemente in der Gesellschaft abzielt. Sie wird wahrscheinlich auch die Unterdrückung der Besatzung im Westjordanland noch weiter vertiefen und die Annexion an Israel zu fördern”, sagte Atzili theaktuellenews.

Wenn die Gesetzgebung fortgesetzt wird, sagte Atzili, die rechte Mobilisierung könne zu „erheblicher Gewalt“ führen.

Laut Atzili ist das Best-Case-Szenario bei den Protesten ein Sturz des Regimes. Netanjahu steht derzeit vor einem Gerichtsverfahren, nachdem er wegen angeblicher Korruption angeklagt und mit Vorwürfen der Bestechung, des Betrugs und des Vertrauensbruchs konfrontiert wurde.

„Soweit es mich betrifft, ist das bestmögliche Szenario, dass die Regierung von Netanjahu stürzt und dass die Energien, die den Protest beleben, zur Schaffung eines großen und integrativen liberalen Blocks führen werden, was zu einem entscheidenden Sieg führen wird bei der nächsten Wahl”, fügte Atzili hinzu.

Ein Führungswechsel könnte dem Land auch auf andere Weise zugute kommen, sagte Atzili, beispielsweise durch das Vorantreiben einer „signifikanten Veränderung“ im israelisch-palästinensischen Konflikt.

Related Articles

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Latest Articles