Friday, September 29, 2023

Prinz Harrys Beschwerde über seine Erziehung übersieht ein wichtiges Detail

Prinz Harrys Beschreibung, dass er während des Interviews mit einem Traumaexperten am Samstag aus einem „zerbrochenen Zuhause“ kam, übersieht wichtige Details über die Privilegien, als Mitglied der königlichen Familie aufzuwachsen, wie eine britische TV-Morgensendung hörte.

Harry setzte sich mit Dr. Gabor Maté zusammen, um für seine Memoiren zu werben, Ersatzteilam Samstag. Er sprach über die psychische Gesundheit und Entwicklungsrückschläge, die er während seiner Kindheit und seines späteren Lebens erlebt hatte.

Als er seine Zeit bei den britischen Streitkräften erkundete, beschrieb sich der Prinz als „fantastischer Kandidat für das Militär“. Er erklärte, pro Der tägliche Telegraf: „Ich weiß nicht, wie es im Rest der Welt ist, aber sicherlich neigen wir in Großbritannien dazu, aus kaputten Familien zu rekrutieren – Sie wissen schon, Leute, die dafür bereit sind.“

Diese „Broken Home“-Kennung wurde von einer Reihe von Medien aufgegriffen und schaffte es auf die Titelseite der britischen Boulevardzeitung Die Sonne am Sonntag.

Guten Morgen Großbritannien Moderator Richard Madeley diskutierte das Thema mit theaktuellenews‘s königlicher Hauptkorrespondent, Jack Royston, am Montag. Er sagte, Harrys jüngste Kommentare folgen genau den Beschwerden, die in ähnlichen Interviews, seinem neuen Buch und Netflix-Dokumentationen geäußert wurden.

„Als ich es las, muss ich sagen, dachte ich mir: ‚Wirst du jemals aufhören zu jammern? Wirst du jemals die Klappe halten?’“, Sagte Madeley.

“Das hat zwei Seiten”, antwortete Royston. „Das ist zum einen, dass er eine sehr schwierige Erziehung hatte. Wir konzentrieren uns sehr auf den Tod von Prinzessin Diana, aber ich denke, es war wahrscheinlich eine sehr schwierige Zeit, während sich auch die Ehe auflöste.

„Wenn Sie sich jedoch als aus einer zerbrochenen Familie stammend beschreiben, müssen Sie auch all die Privilegien anerkennen, die mit dem königlichen Leben einhergehen, wenn Sie das sagen.

„Offensichtlich“, fügte Royston hinzu, „wachsen sie in Palästen auf, wo Leute auf sie warten und, wissen Sie, die beste Ausbildung, die man für Geld kaufen kann […] Es gibt definitiv erhebliche Entschädigungen.”

Am Samstag sprach Harry über Therapie und wie er sich auf einer persönlichen Entwicklungsreise befunden hat. Er sagte Maté, dass sich der Prinz, obwohl er sich an einem glücklicheren und gesünderen Ort fühle, von seiner Familie in Großbritannien „weiter entfernt“ habe.

„Ich fühlte mich tatsächlich mehr beiseite geschoben“, sagte Harry über das Leben nach der Therapie. „Und dann sagte ich zu meinem Therapeuten: ‚Okay, ich habe ein Problem – das funktioniert für mich […] damit ich jetzt ein wirklich authentisches Leben führen und wirklich glücklich sein und ein besserer Vater für meine Kinder sein kann. Aber gleichzeitig fühle ich mich immer weiter von meinen Lieben und meiner Familie entfernt. Das ist ein Problem.'”

Der Prinz sprach auch über seinen Wunsch, dafür zu sorgen, dass seine Kinder nicht so leiden wie er in ihren frühen Jahren.

„Als Vater fühle ich mich sehr dafür verantwortlich, dass ich kein Trauma oder keine negativen Erfahrungen weitergebe, die ich als Kind oder als heranwachsender Mann hatte“, sagte Harry.

Der Prinz sprach über die Reise seiner persönlichen Entwicklung, auf der er sich befand. Dazu gehörte der Umzug in die USA mit Meghan Markle im Jahr 2020 und der Rücktritt von seiner Rolle innerhalb der britischen Monarchie. Er fügte hinzu: „Ich habe viel verloren, aber gleichzeitig auch viel gewonnen. Meine Kinder hier so aufwachsen zu sehen, wie sie sind, kann ich mir einfach nicht vorstellen, wie das möglich gewesen wäre diese Umgebung.”

Das Interview wurde gestreamt, bevor bekannt wurde, dass Harry und Meghan vom Buckingham Palace in London wegen ihrer Teilnahme an der Krönung von König Charles am 6. Mai kontaktiert worden waren.

Ein Sprecher des Paares sagte gegenüber der BBC: „Ich kann bestätigen, dass der Herzog kürzlich eine E-Mail-Korrespondenz vom Büro Seiner Majestät bezüglich der Krönung erhalten hat. Eine sofortige Entscheidung darüber, ob der Herzog und die Herzogin teilnehmen werden, wird von uns derzeit nicht bekannt gegeben .”

Dass eine Einladung bevorstehe, sei nicht überraschend, sagte Royston Guten Morgen Großbritannien.

„Das ist das Richtige für das Ansehen der Monarchie“, erklärte er. “Wenn man in 20 oder 30 Jahren zurückblickt, muss sich die Monarchie immer als über dem Psychodrama, über der Seifenoper und zu gut für Rache präsentieren.”

„Ich bin eigentlich nicht überrascht, dass sie die Einladung bekommen haben“, fügte Royston hinzu. „Aber ich denke, es ist ziemlich interessant in dem Kommentar, der aus Harrys und Meghans Büro kam, dass sie vom Büro des Königs eingeladen wurden. Also hat Charles Harry nicht angerufen und gesagt: ‚Ich will dich dort.’“

theaktuellenews bat Vertreter von Prinz Harry und Meghan Markle um einen Kommentar.

James Crawford-Smith ist theaktuellenewss königlicher Reporter mit Sitz in London. Sie finden ihn auf Twitter unter @jrcrawfordsmith und lies seine Geschichten weiter theaktuellenewss Die Facebook-Seite der Royals.

Haben Sie eine Frage zu König Charles III, William und Kate, Meghan und Harry oder ihrer Familie, die Ihnen unsere erfahrenen königlichen Korrespondenten beantworten sollen? Senden Sie eine E-Mail an royals@newsweek.com. Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören.

Related Articles

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Latest Articles